18. März 2021

Gedanken zur Nacht – Haftung

0  Kommentare

Gedanken zur Nacht
Haftung - eine unterschätzte Gefahr    

Im Sinne des aktuellen Zeitgeschehens ist eine Haftung oder eine Haftungsübernahme eine enorm unterschätzte Rechtslage, die unter gewissen Umständen zu schwerwiegenden Folgen für denjenigen führen kann, der diese Haftung übernehmen muß und zu tragen hat.

Haftung: das Einstehen für etwas, eine Handlung, Äußerung oder auch für eine Unterlassung. Haftung bedeutet die verbindliche Übernahme für die Folgen seines Handelns oder Unterlassens, für alle Folgeschäden aufzukommen, diese zu ersetzen und Wiedergutmachung zu leisten.

Im alltäglichen Leben machen sich die allerwenigsten eine Kopf darüber, daß sie es sind, die in die Haftung genommen werden, wenn durch ihr Handeln oder Unterlassen ein Schaden an Sachen oder Menschen entsteht. Viele Bereiche des Lebens werden durch Versicherer abgedeckt, die für den Einzelnen oder auch Personengruppen, die Haftung übernehmen.

Ist eine Haftungsübernahme nicht ausdrücklich in einem Vertragsverhältnis mit einem Versicherer vereinbart oder eine einseitige Willenserklärung abgeben worden, haftet jeder mit seinem gesamten Vermögen, aber auch mit seiner Freiheit, selbst.

Privatrecht.

Jeder Bimpf, jeder Dummkopf und jeder Selbstüberschätzer, und hierzu müssen leider immer mehr Menschen gezählt werden, die unter anderen Prämissen ihr Tun angetreten haben, gezählt werden, verlangen nicht ohne Grund eine Unterschrift von dir. Diese Schwachköpfe wollen über dein Leben bestimmen, erklären dir, du mußt dies, du mußt das und verweisen darauf, dies wäre eine Anordnung von oben.

Wo von oben, wer ist da oben und wer hält ein Recht in seinen Händen, von oben herab, das Leben anderer Menschen zu bestimmen?

Niemand besitzt ein Recht über das Leben eines anderen zu bestimmen, wenn zwei grundlegende Dinge keine Erfüllung finden.

Zum einen kannst du nur ein Recht in Anspruch nehmen, wenn du es tatsächlich besitzt oder eine Legitimation von demjenigen erhalten hast, der tatsächlicher Inhaber dieses Rechtes ist.

Zum anderen muß derjenige, der dieses Recht einfordern möchte, jede Haftung dafür übernehmen.

In früheren Zeiten wurde diese Haftung mit einer Unterschrift übernommen, justiziabel, leserlich, mit Ruf- und Familiennamen. Amtlich erfolgte eine Haftungsübernahme durch Siegel und Unterschrift, sauber, ordentlich und ohne Siegelbruch.

Nun frage dich, weshalb dein Chef, die Schulleiter deines Kindes, dein Arzt im Krankenhaus, jeder noch so unwichtige Dödel, eine Unterschrift von dir haben möchte, er dir aber im Gegenzug diese verweigert. Haftung ist das Zauberwort. Du gehst stets in eine Haftungsübernahme, gleichwenn du glaubst, nichts entscheiden zu dürfen.

Jeder Chef, der von seinem Mitarbeiter einen Corona – Test verlangt, eine Impfung vorschreibt oder sonst eine Maßnahme gegen die körperliche Unversehrtheit verlangt, streift das Strafrecht der Nötigung oder versuchten Erpressung, wenn er mit nachteiligen Konsequenzen bei Nichterfüllung, droht.

Deshalb verlangt man einerseits eine Unterschrift oder die Maßnahme selbst durchzuführen. Mithin ist in beiden Varianten der Chef aus der Haftung genommen und der Mitarbeiter eingetreten.

Pervers und im höchsten Maß kriminell wird es, wenn es sich um Kinder handelt. Ausgenommen von Haftung bis zum vollendeten vierzehnten Lebensjahr, können Kinder die Konsequenzen ihres Handelns nicht vollumfänglich einschätzen, so der Gesetzgeber.

Dies ist der Grund, weshalb die Schulleiter, von den Eltern eine Einwilligung zu den Tests verlangen, die Lehrer selbst Kinder dazu anstiften, einen Test an sich selbst vorzunehmen, um somit aus der Haftung für Folgeschäden ausgenommen werden zu können.

Fast spielerisch werden den Kindern die Tests schmackhaft gemacht, diese animiert, an sich selbst einen invasiven Eingriff vorzunehmen und somit selbst, ohne eine Rechtsgrundlage, in die Haftungsübernahme zu gehen.

Auch hier werden gleich mehrere Rechtsgrundlagen mißachtet. Nötigung, versuchte Erpressung seitens der Schulleitung, Anstiftung zu unerlaubten Handlungen an Schutzbefohlenen, entweder durch Mitarbeiter des Gesundheitsamtes oder der Kinder selbst.

Gleichwenn mit Rechtsgrundlagen nicht argumentiert werden kann, ist es eine massive, moralische Verwerfung, ein ethisch verbrecherisches Handeln seitens der Lehrerschaft, sich Rechte anzueignen, für die keinerlei Legitimation vorliegt.

Nicht ein Schulleiter, sowie auch kein Firmenchef, werden in der Lage sein, ein rechtskräftiges Dokument vorweisen zu können, das ihm und seiner Belegschaft, dieses Recht überträgt.

Verordnungen tragen keine Unterschrift, keinen Siegel oder ähnliches, aus dem klar hervorgeht, daß eine Haftung durch den Unterzeichner übernommen wird.

Das schwarze Peter – Prinzip der Haftung ist ein Treppenwitz – die Haftung purzelt von oben herab, bis ganz nach unten. Dort stehst dann du, hebst sie auf und quittierst den Empfang mit deiner Unterschrift.

Durch Feigheit, als Schulleiter, Lehrer oder Chef, selbst die Verantwortung für seine Einrichtung oder sein Unternehmen zu übernehmen, wird der Schwarze Peter an die unterste Etage durchgereicht.

Es ist längst überfällig, diesen Verbrechern und Dummköpfen, den Chefs, Schulleitern und Möchtegernärzten vom Gesundheitsamt ihr feiges, verwerfliches und im höchsten Maß, unsittliches Verhalten um die Ohren zu hauen. Es ist an der Zeit, sich aufzurichten, sich gerade zu machen, diesen Leuten gegenüberzutreten und eine rote Linie zu markieren.

Bis hier her und nicht weiter – haftet selbst für euren Scheiß.

Herzlichst Ingo

Es gibt Leute, die für Geld alles machen. Dafür werden Ärzte in einem Rechtsstaat alles verlieren: Reputation, Versicherungsschutz, also alles, was sie besitzen, da sie vollständig haften, Aprobation. Wenn es soweit ist.

Sachsen besticht Ärzte

Und die Schmierfinken auch!

Astrazeneca Haftung

Größer kann der Zaunpfahl für Ärzte nicht sein!

AstraZeneca Embolie
Impfen auf eigenes Risiko

Er sagt es Euch frech ins Gesicht!

Söder Impfverarsche

Und so verarscht er Euch, Der Impfoholic! Zu oft, getürkt, und wenn überhaupt, dann mit VIP-Impfstoff (NaCl z.B.)

Leicht zugängliche Informationen für Ärzte, ob in Impfzentren, mobilen Impfteams, in der Hausarztpraxis oder im Gesundheitsamt.

Impfschadenvergleich

Ärzte, die mit einem solchen experimentellen Impfstoff impfen, sollten sich bei Ihrer Berufshaftpflichtversicherung eine schriftliche Bestätigung geben lassen, daß das Impfen Gentherapie gedeckt ist. Never!

Ermittlungen wegen Totschlag

Totschlag, liebe Verantwortliche, Totschlag! Schweden winkt, aber nicht die Ostsee, sondern die Gardinen!

Nun, wer Verantwortliche kennt, sollte sie auf diesen Artikel hinweisen.


stichworte

Andreas Rubner, AstraZeneca, Dipl.-Med. Andreas Lonitz, Gesundheitsamt, Markus Söder, Norbert Hildebrand, Versicherung


Das gefällt Dir vielleicht auch

Der Fall Kimmich

Der Fall Kimmich

Wer steuert hier eigentlich

Wer steuert hier eigentlich
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Stärke Dein Immunsystem!

Standfilter Maunawai

Gefiltertes Wasser

Eine Grundvoraussetzung für ein starkes Immunssystem ist das Trinken von ausreichend und wirklich sauberem Wasser. Unser Körper entgiftet und beseitigt permanent Stoffwechsel-Rückstände aus den Zellen. Diese schlagen gelegentlich auch bei einem PCR-Test an.😮

Es ist wohl besser sie mit sauberem Wasser auszuleiten.

Vitamin D

Vitamin D

Vitamin D ist nicht nur ein Vitamin, sondern auch ein Hormon, das Hunderte Gene an- und abschaltet.
In unseren Breitengraden ist eine Produktion über Sonne und Haut nur in 6 Monaten möglich. Die meisten Menschen haben einen massiven Vitamin-D-Mangel.

Magnesium-Pulver

Magnesium

Mineralien sind absolut notwendig für ein starkes Immunssystem. Mit am weitesten verbreitet ist Magnesiummangel. Als Öl ist es am besten resorbierbar, als Pulver oder auch als Kapsel leistet es gute Dienste bei ganz vielen Körperfunktionen.

>