10. Mai 2022

Andrea Hartmanns Nebenwirkungen

0  Kommentare

Vor mehr als zwei Jahren haben uns Verbrecher und ihre dummen und rückratlosen Helfershelfer erzählt, daß bald jeder jemanden kennen wird, der an Corona gestorben ist. Ich kenne immer noch niemanden.

Ich kenne aber eine Firma an der Goldgrube 12, die schon im zweiten Jahr Milliardenprofite einfährt, Mengen an korrupten Politikern die sich mit Corona die Taschen vollgemacht haben und noch vollmachen mit Masken- und anderen Deals. Und die sich erfrechen, sich auch noch die Diäten zu erhöhen, während andere ihre Existenz verloren haben und noch verlieren. Viel schlimmer noch: ihre Gesundheit verloren haben.

Mittlerweile kenne ich ein halbes Dutzend Menschen in meiner näheren Umgebung, die nach einer der Spritzen gestorben sind. Ohne Obduktion und genauerer Untersuchung wird das natürlich immer abgestritten werden. Clever eingefädelt. Aber wie ist es mit den Dutzenden Fällen von Impfnebenwirkungen, von denen ich schon gehört habe (auch aus nächster Umgebung). Oft bringen Menschen das nicht mit den Spritzen in Verbindung. Obwohl es so offensichtlich ist. So offensichtlich wie bei dieser mutigen Frau, die Ihr Leid öffentlich macht. Die auch den Verbrechern geglaubt hat und sich spritzen ließ und jetzt ziemlich zu kämpfen hat. Möge sie wieder gesund werden!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jeder Mensch, der mit solchen Spritznebenwirkungen zu kämpfen hat, sollte an die Öffentlichkeit gehen. Keine Angst haben, einen Fehler gemacht zu haben. Die Verbrecher haben einen Wahnsinnsmanipulationsapparat, der 24/7 auf Hochtouren läuft, sie haben eine Exekutive von geistigen Zwergen, aber Riesen an Machthunger, die im ausschließlich eigenen Interesse die Menschen auf die Opferbank der Pharmaindustrie geführt haben.

Geht an die Öffentlichkeit!


Die letzten zwei Jahre
Bill Gates Netzwerk
Chronik einer Erfolgsgeschichte
BioNTech
BioNTech Geimpfte
BZ zu Nebenwirkungen
Bundesministerium für Gesundheit
BT Kontrollgruppe
Bundestagsabgeordnete Kosten
Zitat da Vinci

stichworte

Blutuntersuchung, Dunkelfeldmikroskopie, Geldrollenbildung, Spanien


Das gefällt Dir vielleicht auch

Wie soll es weitergehen?

Wie soll es weitergehen?
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Stärke Dein Immunsystem!

Standfilter Maunawai

Gefiltertes Wasser

Eine Grundvoraussetzung für ein starkes Immunssystem ist das Trinken von ausreichend und wirklich sauberem Wasser. Unser Körper entgiftet und beseitigt permanent Stoffwechsel-Rückstände aus den Zellen. Diese schlagen gelegentlich auch bei einem PCR-Test an.😮

Es ist wohl besser sie mit sauberem Wasser auszuleiten.

Vitamin D

Vitamin D

Vitamin D ist nicht nur ein Vitamin, sondern auch ein Hormon, das Hunderte Gene an- und abschaltet.
In unseren Breitengraden ist eine Produktion über Sonne und Haut nur in 6 Monaten möglich. Die meisten Menschen haben einen massiven Vitamin-D-Mangel.

Magnesium-Pulver

Magnesium

Mineralien sind absolut notwendig für ein starkes Immunssystem. Mit am weitesten verbreitet ist Magnesiummangel. Als Öl ist es am besten resorbierbar, als Pulver oder auch als Kapsel leistet es gute Dienste bei ganz vielen Körperfunktionen.

>