3. Dezember 2022

DARPA – noch nie gehört

0  Kommentare

Schon mal gehört von DARPA? Na komm! Da gab es doch mal einen Film aus der MK-Ultra-Schmiede Hollywood - ja dort, wo die ganzen Kinderschänder mitmischen - in dem "Verschwörungstheoretiker" verunglimpft worden sind. Man hat dort auch von DARPA gesprochen und genau gesagt (der vermeintliche Verschwörungstheoretiker), was diese Agentur macht. 

Wenn dem unbedarften Seher dieses "Films" dann jemand etwas über DARPA erzählt, denkt der Unbedarfte: "Was der schon wieder für einen Mist erzählt, hat einen Film gesehen und glaubt daran, hahaha." Nun, der Unbedarfte ist hier der Vollidiot. Denn er weiß weder was MK-Ultra, noch was Predictive Programming ist. Man kann mit dummen Menschen nicht reden. Denn die wissen nicht, daß sie dumm sind. Und glauben alles was im TV kommt.

Zurück zu DARPA.

Gesponsert von der DARPA - die Entwicklung von mRNA-Biowaffen, die als "Impfstoffe" bezeichnet werden.

Erste mRNA-Projekte, die 2005 vom NIH finanziert wurden und Millionen für die Entwicklung modifizierter Nukleoside ausgaben. Das Geld geht an die Wissenschaftler der Pennsylvania University, Katalin Karikó (jetzt Vizepräsidentin von Biontech), Drew Weissmann (seit 1993 Senior Staff Fellow von Fauci, NIAID). 2011 trat Norbert Pardi – ein Klassenkamerad von Katalin Karinkó – dem Team bei, da er ein entschiedener Befürworter der mRNA-Technologie ist.

2011 - Curevac erhält DARPA-Finanzierung für "Impfstoffplattformen" auf der Grundlage der mRNA-Technologie

2013 - Pfizer und Moderna erhalten DARPA-Mittel für die Entwicklung der mRNA-Technologie

2018 - Zusammenarbeit von Pfizer mit Biontech

2020 - Das US-Verteidigungsministerium vergibt Verträge und Produktionsvereinbarungen an 6 "Impfstoffhersteller", um 1,7 MILLIARDEN Impfstoffdosen an 331 Millionen Amerikaner zu liefern (5-6 Dosen pro Bürger).  Die Mittel gehen an AstraZeneca, Janssen/Johnson&Johnson, Moderna, Novavax, Pfizer/Biontech und Sanofi/GSK.  

EU bestellt 4,2 MILLIARDEN Dosen für 447 Millionen Bürger - 9-10 Dosen pro Bürger.

Es scheint, daß alle Teile des Puzzles in die gleiche Richtung weisen: Hochgradig koordinierte militärische Kräfte arbeiten auf allen Ebenen weltweit zusammen und agieren strategisch stringent, und das Zentrum scheint das US-Pentagon zu sein.

Dank für die Infomation

Und zu den ausführlichen Quellen mit Dutzenden Verweisen:

Und wenn Dir die Dutzende Quellen aus den Artikeln nicht reichen, dann informiere Dich einfach hier direkt an der militärischen Quelle!

Dr. Charles Morgan über Psycho-Neurobiologie und Krieg - Vortrag an der United States Military Academy West Point von vor 4 Jahren!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In der Geschichte der Menschheit wurden schon immer Biowaffen eingesetzt. Leichengifte, mit denen man Brunnen vergiftete, Bakterien, mit denen man Epidemien erzeugte, Senfgas (der Vorläufer der Chemotherapie, jepp!), mit dem man junge Männer an den Fronten des Weltkrieges auf beiden Seiten qualvoll tötete und anderes.

Die großen militärisch starken Staaten, die Weltmachtgelüste hatten und haben, forschen seit Jahrzehnten an Biowaffen, auch mit Viren. Aber so richtig hat das nicht geklappt. Das Problem dabei ist zum einen die Virentheorie (das lasse ich jetzt mal so stehen) und zum anderen, daß Gifte (Virus heißt Gift) zwar übertragbar gemacht werden können, aber auch kontrollierbar sein müssen. Tja, der In-die-Welt-Setzer will ja nicht selbst draufgehen. 

Also muß es etwas Schwaches, schnell die Kraft Verlierendes, etwas anderes oder gar Fake sein, mit dem man die ganze Menschheit in Angst und Panik versetzt, um dann locker die Schafe zur Schlachtbank mittels Genspritze zu führen. Denn das ist dann die scharfe Biowaffe! Denn die kann ja mehr oder weniger kontrolliert werden.

Ach ja, die Panikmache wurde durchaus mit dem oben erwähnten Predictive Programming durchgeführt. Jahre vor dem Event 201, welches Ende 2019 stattfand (was ein Zufall) und Corona. Und zwar durch solche Filme wie Contagion von 2011!

In der Psychologie weiß man, daß unser Gehirn Film und Realität nicht unterscheiden kann. Die Sinneseindrücke erzeugen Angst (auch wenn Du denkst, Du hast alles im Griff!) und werden abgespeichert als potentielle Gefahr gemeinsam mit den im Film gegebenen Informationen (egal ob Schwachsinn oder Wissen) und Handlungen der Beteiligten.

Und dann kommt Corona... und ein Angstpapier wird von der Regierung mit Millionen Aufwand umgesetzt...

Du brauchst aber keine Angst haben

Du darfst Dich nur nicht (weiter) spritzen lassen, denn mit jeder Spritze läßt Du Dir Dein Immunsystem mehr zerstören. Und dann brauchst Du ein zweites... Oder ist das dann ein alleiniges? Hör mal rein:

Millionen Nanoroboter werden dein zusätzliches Immunsystem

Der Vordenker der Organisation, die den Menschen ständig gute Tipps gibt, wie sie bitte leben sollen, Yuval Noah Harari, hat ganz klare Vorstellungen davon, was in all unseren Körpern passieren wird.

Diese Aussage hat er in Davos 2018 getätigt. Kam nicht im TV in der Tagesschau? Nein?


stichworte

Biowaffen, Genozid, Pentagon, WEF, Yuval Noah Harari


Das gefällt Dir vielleicht auch

Der perfide Plan des WEF

Der perfide Plan des WEF

Für den Frieden

Für den Frieden
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Stärke Dein Immunsystem!

Standfilter Maunawai

Gefiltertes Wasser

Eine Grundvoraussetzung für ein starkes Immunssystem ist das Trinken von ausreichend und wirklich sauberem Wasser. Unser Körper entgiftet und beseitigt permanent Stoffwechsel-Rückstände aus den Zellen. Diese schlagen gelegentlich auch bei einem PCR-Test an.😮

Es ist wohl besser sie mit sauberem Wasser auszuleiten.

Vitamin D

Vitamin D

Vitamin D ist nicht nur ein Vitamin, sondern auch ein Hormon, das Hunderte Gene an- und abschaltet.
In unseren Breitengraden ist eine Produktion über Sonne und Haut nur in 6 Monaten möglich. Die meisten Menschen haben einen massiven Vitamin-D-Mangel.

Magnesium-Pulver

Magnesium

Mineralien sind absolut notwendig für ein starkes Immunssystem. Mit am weitesten verbreitet ist Magnesiummangel. Als Öl ist es am besten resorbierbar, als Pulver oder auch als Kapsel leistet es gute Dienste bei ganz vielen Körperfunktionen.

>