4. April 2022

Die Kanzlerlüge

0  Kommentare

Ich weiß es nicht. Ich weiß nicht, ob die Gräuelgeschichte von Bucha wahr ist. Ich weiß es einfach nicht. Aber ich weiß, daß Krieg schrecklich ist. Krieg entmenschlicht und führt zu Gräueltaten. Deshalb sollte der Krieg schnell beendet werden.

Das Nutzen eine Vorfalles ohne klare Beweise, die aus einer unabhängigen Untersuchung hervorgegangen sind, um Öl ins Feuer zu gießen, wie es der Bundeskanzler der BRD tut, dient jedenfalls nicht dem Frieden.

Und ich weiß, daß Politiker lügen, permanent. Es gehört zu ihrer Position ganz offensichtlich dazu. Beweise gibt es bücherweise!

Deutschlands Weg in den Kosovo-Krieg
Es begann mit einer Lüge

24. März 1999: Im italienischen Piacenza starten deutsche Kampfjets gegen Jugoslawien. Es ist der erste Kriegseinsatz deutscher Soldaten nach dem Zweiten Weltkrieg - ein Tabubruch. Bundeskanzler Schröder erklärt im Fernsehen: "Wir führen keinen Krieg, aber wir sind aufgerufen eine friedliche Lösung im Kosovo auch mit militärischen Mitteln durchzusetzen."

78 Tage führte die NATO dann Krieg gegen Jugoslawien - nicht nur mit Bomben. NATO-Sprecher Shea bringt es im Film auf den Punkt. "Dieser Krieg war auch ein Kampf um die Bilder." Nur aus einem Grund durften deutsche Soldaten am Krieg teilnehmen und der hieß: Abwendung einer humanitären Katastrophe. Doch war dieses Szenario - vor dem Bombardement der NATO - im Kosovo anzutreffen? Gab es die ethnischen Säuberungen wirklich schon vor dem Krieg?

Heute sagt Norma Brown, enge Mitarbeiterin von OSZE-Chef William Walker: "Die humanitäre Katastrophe im Kosovo gab es erst durch die NATO-Luftangriffe. Daß diese die Katastrophe auslösen würde, wußten alle bei der NATO, der OSZE und bei unserer Beobachter-Gruppe." Der Krieg im Kosovo - geführt im Namen der Menschlichkeit - begann mit einer Lüge.

Drei Jahre nach dem Krieg ist die Öffentlichkeit um einiges klüger. Den Story-Autoren Angerer und Werth ist es gelungen, hochrangige Militärs bei Bundeswehr und NATO zu befragen, die an den Kriegsvorbereitungen unmittelbar beteiligt waren. Sie sprachen mit Beratern der US-Regierung, dem damaligen NATO-Sprecher Jamie Shea und mit Verteidigungsminister Rudolf Scharping.

Vor allem aber unternahmen sie aufwendige Recherchen vor Ort im Kosovo. Herausgekommen ist: ein Lehrstück in Sachen Kriegspropaganda - made in Germany. "Im Kampf um die öffentliche Meinung spielte Scharping eine entscheidende Rolle" bescheinigt NATO-Sprecher Shea dem deutschen Minister.

Und in der Tat: Zahlreiche neue Zeugenaussagen und bislang unveröffentlichte geheime Lageberichte aus Scharpings Behörde machen wichtige "Beweisstücke" zur Farce. Es begann mit einer Lüge - so das Fazit der WDR-Dokumentation über den ersten Kriegseinsatz deutscher Soldaten nach 1945.

Falls das Video hier nicht abrufbar ist, klicke auf "Auf Youtube ansehen" und schaue es Dir dort an. Es lohnt sich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und ich weiß, daß unter normalen Bedingungen ein Olaf Scholz NIEMALS Bundeskanzler geworden wäre, mit der Vergangenheit, den Gedächtnislücken und den Finanz-Skandalen, die eher daran erinnern, mit einem Kriminellen zu tun zu haben.

Auch das ist nicht klar, auch dazu gab es noch keine unabhängige Untersuchung. Im Zweifel hat auch Olaf Scholz das Recht auf den Grundsatz "Im Zweifel für den Angeklagten". Bei der Menge an zwielichtigen Dingen wäre allerdings ein Amt jedweder Art nicht angemessen.

Und vielleicht ist er ja nur Kanzler, um Deutschland in einen weiteren, einen Dritten Weltkrieg, wieder gegen Rußland zu führen. Und mit einem unglaublichen Größenwahn kommt er ja fast an ihn ran. Ihr wißt schon...

Die Lügen des Westens
Kriegspropaganda
Gefühle und Denken manipulieren
Scholz im Wahn
Cum-Ex

Ich ziehe für niemanden in den Krieg

von Markus Haintz

Ich gehe davon aus, daß die westliche Propaganda alles versuchen wird, um uns in diesen Krieg zu ziehen. Man braucht dafür nicht viel. Für eine strafrechtliche Beweisführung reichen solche Meldungen nicht ansatzweise aus.

Bevor man in den totalen (Wirtschafts-)krieg mit Russland geht, sollte man 100-prozentige Beweise haben und dann sein Volk fragen, möchtet ihr für die Ukraine in den Krieg ziehen?  

Wollt ihr die Waffen für die Ukraine liefern und bezahlen?  

Seid ihr bereit für einen Energieboykott die komplette Industrie in Deutschland zu zerstören?

Seid bereit für Versorgungsengpässe, Aufstände, wirtschaftlichen Niedergang?  

Seid ihr bereit, mit einer Waffe in den Krieg zu ziehen und für die Ukraine zu sterben?  

Seid ihr bereit, den Dritten Weltkrieg auf europäischem Boden auszufechten?  

Seid ihr, sofern ihr an die Funktionsfähigkeit von Atomwaffen glaubt, bereit, die nukleare Vernichtung hinzunehmen?  

Wenn die Menschen dafür bereit sind, sollen sie in den Krieg ziehen, ohne mich.  

Ich werde nicht gegen Rußland den Krieg ziehen, nicht gegen die Ukraine, nicht gegen die Taliban oder sonst jemanden.

Wer mich dazu zwingen möchte, eine Waffe gegen meine Mitmenschen zu erheben, der möge sich warm anziehen.

Die einzigen, gegen die ich "in den Krieg ziehen würde", sind die, die versuchen, andere zum Krieg zu zwingen.  

Ich ziehe nicht für Amerika den Krieg!

...

Ich ziehe für niemanden in den Krieg.
Sic semper tyrannis!

Markus Haintz

Das unterschreibe ich zu 100%

Der große Potentat

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dieses Lied hat Christoph Holzhöfer vor 9 Jahren schon mal hochgeladen. Da war es aber "O Kanzlerin von Deutschland, du große Führerin". Und heute hat er den Text ein wenig geändert und zwei Strophen dazu gemacht. Weil es so sehr in diese Zeit paßt.

O Kanzler von Deutschland, du großer Potentat

Frei nach, oh König von Preußen

O Kanzler von Deutschland, du großer Potentat
Wo soll'n wir uns hin wenden, was fangen wir jetzt an
Die Zeiten werden immer härter, das merkt man Tag für Tag
Komm' gerad' so über die Runden und habe nichts gespart

Und kommt der Winter an, dann ist die große Kält'
Da müssen wir doch heizen, doch das kostet so viel Geld
Alles wird immer teurer, der Geldbeutel so schmal
Wir sitzen in der Wohnung und ham 'nen kalten Arsch

Und wird's dann endlich Frühling und endlich wieder warm
Dann sagen meine Kinder, was ziehen wir jetzt an
Dann geht's Klamotten kaufen, bei Kik und C&A
Ich trag die alten weiter, wo's geht, da wird gespart

Und Kinder soll'n doch lachen und nichts von Sorgen wissen
Den soll's später mal besser gehen, die soll'n doch nichts vermissen
Doch woll'n die in den Zoo gehen, Mensch, wie soll ich's denn bezahlen
Dann schauen die mich so traurig an und ich werd' rot vor Scham

Ja ich, ich darf mich schämen, weil ich Arbeiter bin
Immer weniger zum Leben hab', oh Gott, ist das nicht schlimm
Du Kanzler, ja, du redest, ich bete, helfen tut das nichts
Du lenkst, wir sitzen hinten, bis das der Wagen bricht

Der Chef ist auch am Jammern, nächsten Ersten geht's in Kurzarbeit
Dann ist es so viel weniger, was uns zum Leben bleibt
Des Nachts kann ich nicht schlafen, vor der Zukunft ist mir so bang'
Du Kanzler, ach du Kanzler, sag, wie lange noch?, wie lang?

Und kommt's dann knüppeldicke, verlier' ich noch den Job
Dabei wächst mir doch jetzt schon alles über den Kopf
Ich stecke in der Scheiße, bis zum Halse fest
Nicht dass du deutscher Kanzler da noch einen drauf setzt

Und die Kleine kommt im Sommer in die Schule; 'n richtigen Tornister braucht sie dann
Und kommt sie dann mit so 'nem Billigteil; mir wird schlecht, denk ich daran
So viele gehen auf 'm Zahnfleisch, nur zeigen tun sie 's nicht
Die machen immer mehr Schulden, doch das will und kann ich nicht

Wir sollen den Gürtel enger schnallen, an allen Ecken und Enden sparen
Ihr erhöht euch die Diäten, kommt dann mit kleinen Bröseln an
Euch tut das doch nicht jucken; wir löffeln jede Suppe aus
Bald können wir noch zur Tafel gehen, ihr lebt in Saus und Braus

Und wenn du einst mal gehst, ein andrer folgt dir nach
Der macht genau so weiter, ach, es ist ein Jammertal
In dem wir leben müssen, ohne Rast und ohne Ruh'
Den Reichen tut ihr streicheln, der Arme kriegt die Rut'

Und werden wir dann alt, wo wenden wir uns hin
Die Gesundheit ist verloren, die Kräfte sind dahin
Und endlich wird es heißen, geh Vogel ohne Nest
Geh Alter, mach dich auf zum Amt, bist auch Arbeiter gewest

Photo-Ausschnitt im Video: Von Michael Lucan - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=110456026


stichworte

Bundeskanzler, Christoph Holzhöfer, Joschka Fischer, Jugoslawien, Kosovo, Markus Haintz, Olaf Scholz, Rudolf Scharping, Rußland, Serbien, Ukraine


Das gefällt Dir vielleicht auch

Wie soll es weitergehen?

Wie soll es weitergehen?
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Stärke Dein Immunsystem!

Standfilter Maunawai

Gefiltertes Wasser

Eine Grundvoraussetzung für ein starkes Immunssystem ist das Trinken von ausreichend und wirklich sauberem Wasser. Unser Körper entgiftet und beseitigt permanent Stoffwechsel-Rückstände aus den Zellen. Diese schlagen gelegentlich auch bei einem PCR-Test an.😮

Es ist wohl besser sie mit sauberem Wasser auszuleiten.

Vitamin D

Vitamin D

Vitamin D ist nicht nur ein Vitamin, sondern auch ein Hormon, das Hunderte Gene an- und abschaltet.
In unseren Breitengraden ist eine Produktion über Sonne und Haut nur in 6 Monaten möglich. Die meisten Menschen haben einen massiven Vitamin-D-Mangel.

Magnesium-Pulver

Magnesium

Mineralien sind absolut notwendig für ein starkes Immunssystem. Mit am weitesten verbreitet ist Magnesiummangel. Als Öl ist es am besten resorbierbar, als Pulver oder auch als Kapsel leistet es gute Dienste bei ganz vielen Körperfunktionen.

>