16. März 2022

Rubners Lampenladen

2  Kommentare

Stadtverwaltung Markneukirchen  
Bürgermeister Herr Andreas Rubner  
Am Rathaus 2  
08258 Markneukirchen  
15.03.2022   

Betreff: Politische Meinungsäußerung gegen das Neutralitätsgebot   

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Rubner,   

wie ich bereits zum Thema weggeworfener Masken in der Stadt, welches mich im Übrigen immer noch jeden Tag aufregt (aber das ist ein anderes Thema), geschrieben habe gehe ich abends eine Runde mit meinem Hund. Die letzten 2 Wochen war am Wochenende eine auffällige Beleuchtung im Rathaus zu beobachten. Die eine Etage Fenster war blau die andere Etage gelb (mit leichtem Orangestich) illuminiert.

Und quasi als eine Art Geburtsfehler ploppen bei mir im Kopf dann jede Menge Fragen auf, ich kann wirklich nichts dafür. Hat Markneukirchen ein Jubiläum? Ist Herr Mathias S. Stadtrat des Monats? Nein- unwahrscheinlich. Dann fällt`s mir ein. Es gibt ja jetzt die zentralratliche Anordnung Partei zu ergreifen und mit Gewalt in die Welt zu tragen, für die Ukraine und gegen Russland. Das muss es sein! So, das hab ich jetzt davon. Jetzt ploppen wieder ein Haufen Fragen auf, ähnlich der Microsoft Fenster, oder besser Windows unseres allerallerallerbesten Virologen, Epidemiologen und Impfexperten…aber das ist auch ein anderes Thema.

Ich bin entschieden gegen diesen Krieg, ich bin gegen jeden Krieg. Dieser Krieg muss unverzüglich gestoppt werden! Wie Sie sicherlich auch, habe ich versucht mich mit diesem Thema zu beschäftigen, allerdings ist die Materie, wie Sie sicherlich auch bei Ihrer Recherche festgestellt haben sehr komplex. Zu komplex, als dass ich mir in dieser Situation eine festgezurrte Meinung oder Aussage darüber erlauben könnte und würde, was richtig und falsch, oder besser „gut“ und „böse“ ist. Schauen Sie sich um, Propaganda vom feinsten, auf beiden Seiten. Dieselben Qualitätsmedien und „Experten“ die uns jetzt 2 Jahre lang die Taschen mit Corona-Propaganda vollgefüllt haben, die informieren uns jetzt über den Krieg. Vielleicht können Sie mir ja helfen, oder anders, vielleicht sollten Sie dies ja unbedingt tun, um Ihren Taten (o.g. Illumination) einen entsprechenden Kontext zu verleihen. Ein blau-gelbes Rathaus hilft weder den Menschen in der Ukraine noch den Fragen in meinem Kopf. Ich unterstelle Ihnen jetzt als erstes einmal etwas Gutes: Ihr Ansinnen war es wahrscheinlich auf das Leid der kriegsbetroffenen Menschen hinzuweisen und, ähnlich meines Standpunktes, ein sofortiges Kriegsende zu fordern. Muss man das dann nicht auch so postulieren? Wieder eine Frage. Müsste man dann eventuell offen gegen Waffenlieferungen protestieren, bei unserer Bundesregierung? Müsste man nicht die Medien und diese Negativauslese an „Politikern“ öffentlich verurteilen und versuchen zu deeskalieren statt mit permanenter Kriegsrhetorik die Fronten anzuheizen?

Könnte ein blau-gelbes Rathaus und somit eine undifferenzierte Stellungnahme nicht genau das bewirken und fördern: Unhinterfragter Hass auf alles was russisch ist? Ist es nicht genau das, was wir gerade beobachten können: Anfeindungen russischer Bürger in fremden Ländern, auch hier im besten Deutschland, in dem wir je leben durften? Anschläge auf Eigentum ebendieser. Kinder, die nicht in die Schule dürfen, weil sie eine russische Sportlerjacke tragen? Ist das unser neues Ziel, quasi unsere Staatsdoktrin?

Waren die letzten Monate bestimmt, auf alle „Ungeimpften“ Jagd zu machen, sind jetzt die Russen wieder dran? Haben wir eventuell zu viele James Bond Filme angesehen? Oder frei nach Volker Pispers: Kann unser Tag nur Struktur haben, wenn wir einen gemeinsamen Feind haben? Und wo war den unsere Entrüstung, als ein gewisser Herr Barack O., wohnhaft in den USA, also weit weg, auf Geheiß den halben mittleren Osten in Schutt und Asche gelegt hat? 7 Länder. Wo waren die Sanktionen, also ich meine außer der Friedensnobelpreis für ebendiesen? Hatte die Stadt Markneukirchen nicht genug Fenster für die ganzen Nationalfarben? Entschuldigung „national“ darf man ja nicht mehr sagen. Was war eigentlich am Balkan los? So um die Jahrtausendwende rum-ach stimmt, da waren wir ja selbst mit dort.

Fragen über Fragen. Zurück zur Ukraine. Was ist denn dort los? Sie wissen es sicher und verifiziert, denn Sie haben sich ja positioniert. Ist das Asow`sche Batallion jetzt umgezogen und kämpft für Russland? Oder wie? Verschwörungstheorien besagen, die würden unter der Swastika, bei uns nur bekannt als Hakenkreuz und offen mit SS-Runen am Helm kämpfen? Kann das sein? Ach nein, das ist ja gar keine Verschwörungstheorie, das kam ja in unseren Qualitätsmedien, Tagesschau, Anne Will rauf und runter-war aber als die öffentliche Meinung noch anders war, sorry mein Fehler. Swoboda- Partei ist Ihnen das ein Begriff? Ich zitiere: „…nehmt die Gewehre, jagd die Russensäue, die Deutschen, die Judenschweine…“. Also ich weiß nicht wie Sie das sehen, ich finde das widerlich und höchst bedenklich, ja beängstigend. Hier mitten in Europa, vor unserer Haustür, quasi mitten im Herzland von Eurasien und wie man seit fast 80 Jahren nicht müde wird uns zu erklären, bei unserer Vergangenheit!

Müsste man sich dort nicht zumindest distanzieren? Ich kann diese Distanzierung aus simplen 2 Farben nicht erkennen, liegt sicher an mir. Wenn ich, und nicht nur ich z.B. am Montag Abend spazieren gehe, sozusagen als Symbol für Freiheit gegen die Abschaffung aller naturgegebenen Menschenrechte durch Deppen, die einfach nur denken, weil sie Geld im Überfluss haben, dürfen sie das, dann muss ich mich distanzieren. Es könnte einer derselben Meinung sein, der einfach nur der falschen Partei angehört. Z.B. der AFD, oder mancher wird als Querdenker bezeichnet, oder als Verschwörungstheoretiker. Oder, oder, oder. Von all diesen Menschen soll ich mich distanzieren. Aber unser Bürgermeister darf unser Rathaus in den Farben von was auch immer beleuchten und jeder kann denken, was er will? Er muss ich nicht distanzieren von Völkermord und Nazis und Hakenkreuzen… und, und, und. Haben Sie nicht selbst Spaziergänger aus Markneukirchen schriftlich als rechtsextrem bezeichnet? Haben Sie mich (und nicht nur mich) nicht in aller Öffentlichkeit ohne Grund und ohne mir es erklären zu können, als „Reichbürger“ bezeichnet ? Ich weise diesen Vorwurf immer noch vehement zurück. Wäre es nicht konsequent, unkommentierte Parteinahme für die Ukraine (und gegen Russland) als Statement für Neonazis im Ausland zu verstehen?

Was ist eigentlich mit Biolaboren USamerikanischer Machart in der Ukraine? Ist nicht letztens die Existenz solcher von der amerikanischen Regierung eingeräumt worden? Dass in Georgien so etwas von den USA betrieben wird ist seit Jahren bekannt. Vielleicht reicht uns, oder auch Ihnen, der Virenzirkus der letzten beiden Jahre ja noch nicht? Unsere Führer fordern offen den Krieg mit Russland, notfalls auch nuklear? Was ist hier eigentlich los? Wie Sie sich sicherlich erinnern können, habe ich Ihnen vor ca. 2 Jahren geschrieben und die Aufrüstung gegen Russland thematisiert. Defender 2020 hieß das damals. Sie wissen bestimmt was ich meine, da Sie meine (und nicht nur meine) Schreiben so sehr mögen, dass Sie sie letztlich sogar in der Zeitung erwähnt haben „…Schreiben mit einschlägigen Inhalten…“, wenn ich mich richtig erinnere. Soll das alles Zufall sein?

Fragen über Fragen. Was ist eigentlich in den letzten 8 Jahren im Donbass passiert? Ich weiß es auch nicht. Ich höre nur die Meldungen und kann mich entscheiden, ob ich sie glaube oder nicht. Aber hinhören sollte man schon! Unser Bundeskanzler, Herr Scholz (warum mir gerade jetzt Cum-Ex einfällt weiß ich nicht), bezeichnete 14.000 tote Russen im Donbass als lächerlich, als von Genozid gesprochen wurde.

Warum außerdem die ganzen Sanktionen? Wir wissen, dass uns das um die Ohren fliegt! Frieren für die Freiheit schallt der Aufruf des Herrn Gauck aus dem Elfenbeinturm. Also mich hat da niemand gefragt. Und ich glaube, bzw. bin ich mir da recht sicher, dass die staatspropagandistischen, wohlstandsdegenerierten Fridays For Future Kids das auch nur so lange geil und hipp finden, so lange ihr Handy-Akku keine Minusgrade abkriegt. Da wird in einer himmelschreienden Arroganz hin- und herdiskutiert wann wir wieviel Gas aus Russland abnehmen und wann wir gar keins mehr brauchen. Gerade so als ob Herr Wladimir P. aus Russland nicht zuhören würde. Was passiert eigentlich wenn ebendieser, denn er ist ja wahnsinnig habe ich gelesen, entscheidet wir kriegen gar keins mehr-ab morgen? Sind wir eigentlich alle wahnsinnig geworden? Total irre, quasi eine Freiluftirrenanstalt? Fragen über Fragen.

Fazit: Was ist das Fazit? Krieg ist Scheiße! Der Krieg muss aufhören und zwar sofort. Diese elendige Hetze, gegen wen und was auch immer muss aufhören. Waffenlieferungen und Kriegsrhetorik müssen aufhören. Und diese widerwärtigen, unhinterfragten Symbole wie ihr beleuchtetes Rathaus müssen aufhören- sie gehören zur Hetze und werden im Allgemeinen in transatlantischen Think-Tanks entworfen und dem dämlichen Konsumenten zum Fraß vorgeworfen. Wer so etwas ohne es erklären zu können ausführt ist gekauft oder abgrundtief dumm. Vielleicht können sie es erklären. Sortieren Sie sich selbst ein! Und sollten Sie den sozusagen satirischen Unterton in meinem Schreiben als unangemessen empfinden, ich möchte mich dafür entschuldigen, nach den letzten Jahren reflexartiger Symbolpolitik und zirkustiergleicher Abrichtung vieler Menschen-ich kann nicht mehr anders.

….und ich könnte Ihnen jetzt noch auf die Nerven gehen mit den Energiekosten der Beleuchtung, gerade weil ja Klimawandel dann wieder ansteht und ob ein Stadtratsbeschluss zur Lichtshow vorliegt… aber das mache ich jetzt nicht.

Sie können jetzt wieder zur Staatsanwaltschaft rennen (ich kennzeichne hier ausdrücklich das ganze Schreiben als meine Meinung, nur mal so), wie das so Ihre Art ist. Oder zum MDR (Beziehungen halt) oder zur Freien Presse und können sich beschweren-so als Opfer. Vielleicht auch zu Ihrem Freund, dem großen Menschenrechts- und Wahrheitsexperten Herrn K. aus Dresden. Und dann können Sie wieder verlauten lassen, Sie hätten das Gespräch gesucht. Machen Sie mit dem Schreiben was Sie wollen. Ich erwarte eigentlich nichts. Warum erwarte ich nichts? Weil Sie sich niemals einem Befehl Ihrer Herrschenden „da oben“ widersetzen werden. Dafür sind Sie viel zu feige.

Sie finden dieses Schreiben übrigens wieder auf der Seite www.markneukirchen-politik.de. Erfahrungsgemäß werden Sie mich wieder mit Ignoranz bestrafen. Dann können dort wenigstens interessierte Leser ihre Meinung zum Thema abgeben und ich habe mir die Mühe nicht ganz umsonst gemacht. Ihre Bürgermeisterkolumne ist übrigens immer noch leer.

Hoffnungsvoll, aber ohne Erwartung

Michael Sieber, Markneukirchen


Tucker Carlson: Geheime US-Biowaffenlabore in der Ukraine

Angebliche russische Propaganda von Victoria Nuland bestätigt: »Wir befürchten, dass die Forschungsmaterialien in russische Hände gelangen!« Warum wurde dort mit tödlichen Krankheitserregern experimentiert?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Verschwörungstheorie bestätigt

US-Regierung finanzierte Forschung an tödlichen Viren in der Ukraine - angeblich um vor Krankheitsausbrüchen zu warnen und Impfstoffe zu entwickeln.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Verschwörungspraxis

Für uns ist das nichts Neues, Bürgermeister Rubner! Wir befassen uns nämlich nicht mit Verschwörungstheorien, was solche Leute wie Sie anderen (und sicher auch uns) unterstellen. Sondern mit der Verschwörungspraxis. 2018 wurden US-Biowaffenlabore in Georgien entdeckt! Und in denen wurde an Biowaffen geforscht, die nur slawische Menschen töten sollen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Sendereihe MARKmobil-Mittelpunkt stellt in unregelmäßigen Abständen einzelne Menschen oder Geschichten in den Mittelpunkt. Diesmal geht es um das Pentagon-Biowaffenlabor "Lugar Center" in Georgien, das im Volksmund "Labor des Todes" genannt wird.

Der Reporter Mark Hegewald hat direkt in der georgischen Hauptstadt Tiflis recherchiert. Aus dem Lugar Center sind Dokumente geleakt worden, die belegen, dass private US-Firmen wie Gilead oder Metabiota von höchsten Politikern Georgiens einen Freibrief für Menschenversuche bekommen haben. In zahlreichen Fällen mit tödlichem Ausgang. Seit der Eröffnung des Lugar Centers wird die Kaukasus-Republik Georgien von Epidemien und Pandemien heimgesucht.

Im Land sind Schwärme von exotischen Insekten aufgetaucht, an denen die USA im Rahmen ihres Geheimprojektes "Insect Allies" forschen. (Wo wir wieder mal bei Bill Gates wären, der ja kürzlich genetisch veränderte Mückenschwärme in die Welt gesetzt hat lassen)

Außerdem nähren die Geheimdokumente aus dem Lugar Center den Verdacht, dass das Pentagon mit genetisch veränderten Pest-Viren experimentiert, die gezielt einzelne Menschenrassen ausrotten sollen, und damit eine der größten Bedrohungen der Menschheit überhaupt darstellen.

Quellen und weiterführende Links: die Mehrzahl der Links wurden vom Wahrheitsministerium bereits beseitigt.

US diplomats involved in trafficking of human blood and pathogens for secret military program 

Insect Allies 

Entwickeln die USA neue biologische Waffen? 

Drohne zur Verteilung von verseuchten Mücken

Natürlich wußten die Russen das

Am 4. Oktober hat das russische Verteidigungsministerium ein Sonderbriefing über die Aktivitäten der USA auf georgischem Territorium im Bereich der biologischen Kriegsführung abgehalten.

RT dokumentiert das Briefing in exklusiver deutscher Übersetzung. Das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation hat die Dokumente zum Biowaffenprogramm der Vereinigten Staaten von Amerika eingehend begutachtet, die der ehemalige Sicherheitsminister Georgiens Igor Giorgadse zuvor veröffentlicht hatte.

Bei diesem Briefing stellt das russische Verteidigungsministerium die Ergebnisse der Untersuchung dieser Dokumente vor, die von Spezialisten der Truppen für Strahlungs-, chemischen und biologischen Schutz der Streitkräfte der Russischen Föderation durchgeführt wurde.

Diese bestätigen die Befürchtungen Giorgadses, dass es im nach wie vor durch die USA finanzierten Richard G. Lugar Center für öffentliche Gesundheit nicht mit rechten Dingen zugeht. Den dortigen Hochsicherheitsbereich darf nur Personal der US-Truppen in Georgien betreten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Von mir am 10.10.2018 auf Youtube veröffentlicht. Der gehirngewaschene, hypnotiserte TV-Normalverbraucher weiß das natürlich nicht, glaubt es nicht, er zieht statt dessen mit wehenden Fahnen in den Krieg (Untergang), in den dritten Weltkrieg gegen Rußland, gemeinsam mit ukrainischen Faschisten zum Wohle der profitierenden Konzerne und Politiker. Wer ist jetzt der Reichsbürger?


stichworte

Andreas Rubner, Bürgermeister Andreas Rubner, Bürgermeister Markneukirchen, Georgien, Labor des Todes, Markneukirchen, Rußland, Ukraine


Das gefällt Dir vielleicht auch

Vom Affen gebissen

Vom Affen gebissen
  • 🇩🇪🇺🇦 In Plauen wurden ca. 50 Autos von Unbekannten zerkratzt. Die Täter wurden gefasst – beide sind ukrainische Flüchtlinge. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 100.000 Euro.
    _
    🇩🇪🇺🇦 В городе Плауэн, Германии какие-то неизвестные поцарапали шилом более 50 легковых авто местных жителей. Неизвестных поймали. Оказалось, что оба – украинские беженцы.

    https://news-front.info/2022/03/15/pocarapannye-avtomobili-v-plaujene-ukraincy-otlichilis-i-v-germanii/?utm_source=yandex.ru&utm_medium=organic&utm_campaign=yandex.ru&utm_referrer=yandex.ru

  • Herr Sieber, vielen Dank für diese klaren Worte! Besser hätte es man nicht ausdrücken können. Ich habe diesen Brief vor lauter Begeisterung gleich dreimal hintereinander gelesen. (also verstanden hab ich diesen schon auch beim ersten Mal 😉 ) Aber es war mir eine Freude und macht mir Hoffnung…
    Vielen Dank dafür.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Stärke Dein Immunsystem!

    Standfilter Maunawai

    Gefiltertes Wasser

    Eine Grundvoraussetzung für ein starkes Immunssystem ist das Trinken von ausreichend und wirklich sauberem Wasser. Unser Körper entgiftet und beseitigt permanent Stoffwechsel-Rückstände aus den Zellen. Diese schlagen gelegentlich auch bei einem PCR-Test an.😮

    Es ist wohl besser sie mit sauberem Wasser auszuleiten.

    Vitamin D

    Vitamin D

    Vitamin D ist nicht nur ein Vitamin, sondern auch ein Hormon, das Hunderte Gene an- und abschaltet.
    In unseren Breitengraden ist eine Produktion über Sonne und Haut nur in 6 Monaten möglich. Die meisten Menschen haben einen massiven Vitamin-D-Mangel.

    Magnesium-Pulver

    Magnesium

    Mineralien sind absolut notwendig für ein starkes Immunssystem. Mit am weitesten verbreitet ist Magnesiummangel. Als Öl ist es am besten resorbierbar, als Pulver oder auch als Kapsel leistet es gute Dienste bei ganz vielen Körperfunktionen.

    >