17. Dezember 2020

WHO ist jetzt auch Querdenker

0  Kommentare

Die WHO hat am 14.12.2020 eine neue Information zu den PCR-Tests herausgegeben. Darin heißt es u.a.:

"Das Konstruktionsprinzip der RT-PCR bedeutet, daß bei Patienten mit hohen Mengen an zirkulierendem Virus (Viruslast) relativ wenige Zyklen für den Virusnachweis erforderlich sind und der Ct-Wert daher niedrig sein wird. Umgekehrt bedeutet ein hoher Ct-Wert bei Proben, daß viele Zyklen für den Virusnachweis erforderlich waren. Unter bestimmten Umständen ist die Unterscheidung zwischen Hintergrundrauschen und dem tatsächlichen Vorhandensein des Zielvirus schwer festzustellen."

Und weiter:

"Geben Sie den Ct-Wert im Bericht an den anfordernden Gesundheitsdienstleister weiter."

Exakt das, worauf Kritiker der Corona-Panik und insbesondere auch die Querdenker seit Wochen hinweisen, und was auch wir schon mehrfach - bisher - erfolglos einforderten.

Und wegen einem Test, der weder für Diagnosen geeignet ist, der völlig fehlerhaft ist, 22 Wissenschaftler haben in einem Gutachten gefordert, dieses Papier zurückzuziehen, und der vielfach falsch angewendet wird - ergo ein Totalausfall - soll jetzt die gesamte Weltbevölkerung durchgeimpft werden. Millionen Menschen werden das wohl nicht oder nur mit erheblichen Schäden überleben.

Impfschäden Fazialisparese

Das sind die bereits durch die Impfungen entstandenen Schäden, z.B. Fazialisparese.

Verschwörungstheorie

Ich schreibe hier seit 2009 über die Ziele einer kleinen, elitären und psychopathischen Elite.
Seitdem werden immer mehr der Verschwörungen gegen die Menschheit sichtbar.

Wieler und Lauterbach

Und diese wirren Typen wollen, daß wir uns impfen lassen?


stichworte

Fazialisparese, Impfschäden, Karl Lauterbach, PCR-Test, Prof. Dr. Lothar Wieler


Das gefällt Dir vielleicht auch

Nur für Leonie

Gedanken zur Nacht – Ungehorsam

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Stärke Dein Immunsystem!

Standfilter Maunawai

Gefiltertes Wasser

Eine Grundvoraussetzung für ein starkes Immunssystem ist das Trinken von ausreichend und wirklich sauberem Wasser. Unser Körper entgiftet und beseitigt permanent Stoffwechsel-Rückstände aus den Zellen. Diese schlagen gelegentlich auch bei einem PCR-Test an.😮

Es ist wohl besser sie mit sauberem Wasser auszuleiten.

Vitamin D

Vitamin D

Vitamin D ist nicht nur ein Vitamin, sondern auch ein Hormon, das Hunderte Gene an- und abschaltet.
In unseren Breitengraden ist eine Produktion über Sonne und Haut nur in 6 Monaten möglich. Die meisten Menschen haben einen massiven Vitamin-D-Mangel.

Magnesium-Pulver

Magnesium

Mineralien sind absolut notwendig für ein starkes Immunssystem. Mit am weitesten verbreitet ist Magnesiummangel. Als Öl ist es am besten resorbierbar, als Pulver oder auch als Kapsel leistet es gute Dienste bei ganz vielen Körperfunktionen.

>