18. Oktober 2021

Antrag auf Verlängerung

2  Kommentare

Uns wurde ein Brief an das Bundesministerium für Gesundheit weitergeleitet, Verfasser ( m/w/d 😉 ) ist uns bekannt.


Antrag auf Verlängerung des Genesungsnachweises

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich beantrage hiermit die Aufhebung aller von der Regierung festgelegten Corona-Maßnahmen.

Sollte dies nicht zeitnah erfolgen, bitte ich vorerst um die Verlängerung meines Genesungsnachweises, welcher am xx.xx.xxxx abgelaufen ist.

Ich fühle mich hinsichtlich der Einstufung meines Gesundheits-/Genesungszustandes, welcher als Legitimation automatisch 6 Monate nach der Infektion seine Gültigkeit verliert, ungleich behandelt.

Inzwischen gibt es viele wissenschaftliche Studien welche belegen, dass wenn man die Coronainfektion durchgemacht hat, viel länger und viel besser geschützt ist als geimpfte Menschen. Man geht hier ja bereits von einem Schutz, der länger als 12 Monate andauert, aus.

Eine Impfung mit einem der „hochgelobten“ mRNA-Impfstoffe kommt für mich nicht in Frage. Vor allem, weil ich gesund bin und es für Nebenwirkungen, welche erst in ein paar Jahren auftreten können, keine Langzeitstudien gibt.

An allen Ecken und Enden wird man in Deutschland inzwischen für seinen „Status“ entweder bevorzugt behandelt – ja gar mit der sprichwörtlichen Kusshand - oder diskriminert. Das hat in einem demokratischen Rechtsstaat keinen Platz. Ich habe ein Grundrecht auf Unversehrtheit meines Körpers und ein Grundrecht auf Freiheit.

Die Impfung soll vordergründig nur dazu dienen, Menschen vor einem schweren Verlauf und eventuellen Long-Covid Erscheinungen zu schützen. Wer sagt einem, dass man bei Kontakt mit dem Virus überhaupt solchen Gefahren ausgesetzt ist? Niemand…

Der Hauptgrund ist doch wohl, dass die Pharmaindustrie und alles was sich daran andockt, riesige Profite macht und die Verantwortlichen in der Regierung keine Demut besitzen zuzugeben, dass sie mit ihrer Coronapolitik etwas falsch gemacht haben könnten.

Das „lauterbach'sche Spahnrad“ dreht sich und dreht sich und kommt nicht zur Ruhe. Andauernde Panikmache vor der nächsten Welle - das wird dann wohl überhaupt die 1. Welle sein – dem Volk Angst einflössen um die Maßnahmen zu rechtfertigen, um Ihnen und der Regierung ein gutes Gewissen zu bereiten? Die Gesellschaft wird gespalten...Für mich sieht das so aus als wäre das sogar gewollt.

Maskenaffären spielen plötzlich keine Rolle mehr, Absprachen mit der Pharmaindustrie bleiben hinter vorgehaltener Hand, Inzidenzzahlen, Hospitalisierungsraten, Impfquoten werden nach Gutdünken nach oben oder unten manipuliert.

Was geht eigentlich der Kassiererin in der Autobahnraststätte an, ob ich geimpft, genesen oder getestet bin? Das empfinde ich als Eindringen in meine Privatsphäre, mal ganz abgesehen davon, wo da der Datenschutz bleibt, wenn man sich dabei in die Augen schaut?

Nun hoffe ich, dass Sie den Inhalt Ihrer Antwort auf mein Antragsersuchen sorgfältig abwägen, denn ein Ihnen bekannter Strippenzieher in diesem Coronadisaster hat kürzlich in einem Interview gesagt:

„in der Politik geht es nicht um Wahrheit sondern um Abwägen“ (Zitat Herr Spahn z.B. am 19.8.+30.8.2021).

Mit freundlichen Grüßen


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vielen Dank für die Briefzusendung. Uns ist bewußt, daß es doch allerhand Menschen sind, die an alle möglichen Stellen der Exekutive Briefe schreiben. Das ist gut so und sollte gesteigert und gern auch veröffentlicht werden. Damit die anderen sehen, wie viele wir sind.

Die Exekutive versucht - das ist meine Erfahrung (auch aber nicht nur mit dem Bürgermeister Andreas Rubner) - alle für sie ungünstigen Informationen unter dem Deckel zu halten, nicht nach oben kommen zu lassen oder sie sogar zu unterdrücken. Sie machen das sehr geschickt. Und damit überführen sie sich selbst, weil man die unverhohlene Absicht erkennen kann.


stichworte

Corona Info, Gesundheitsamt, Jens Spahn, mRNA-Technologie, Pharmakonzerne


Das gefällt Dir vielleicht auch

Ex-STIKO-Chef packt aus

Ex-STIKO-Chef packt aus
  • Es bleibt abzuwarten, wie viele Gespritze im Laufe der nächsten Monate und Jahre vorzeitig sterben werden. Natürlich wird der Zusammenhang verschleiert. Doch die Vielzahl Ungespritzter, die aufklären, stehen denen gegenüber, die gespritzt wurden. Rund 70 Prozent für die BRD sind rund 58 Millionen. Es ist, als hätten sie eine Lunte angezündet, die unaufhaltsam weiterbrennt, um das Feuer der Wahrheit zu entfachen. Ein kleines Feuer kann einen riesigen Waldbrand verursachen. Niemand weiß es vorher. Nur hinterher sind alle schlau.

    ImpfDashBoard.de wird vom Bundesministerium für Gesundheit betrieben.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Stärke Dein Immunsystem!

    Standfilter Maunawai

    Gefiltertes Wasser

    Eine Grundvoraussetzung für ein starkes Immunssystem ist das Trinken von ausreichend und wirklich sauberem Wasser. Unser Körper entgiftet und beseitigt permanent Stoffwechsel-Rückstände aus den Zellen. Diese schlagen gelegentlich auch bei einem PCR-Test an.😮

    Es ist wohl besser sie mit sauberem Wasser auszuleiten.

    Vitamin D

    Vitamin D

    Vitamin D ist nicht nur ein Vitamin, sondern auch ein Hormon, das Hunderte Gene an- und abschaltet.
    In unseren Breitengraden ist eine Produktion über Sonne und Haut nur in 6 Monaten möglich. Die meisten Menschen haben einen massiven Vitamin-D-Mangel.

    Magnesium-Pulver

    Magnesium

    Mineralien sind absolut notwendig für ein starkes Immunssystem. Mit am weitesten verbreitet ist Magnesiummangel. Als Öl ist es am besten resorbierbar, als Pulver oder auch als Kapsel leistet es gute Dienste bei ganz vielen Körperfunktionen.

    >