14. Juni 2021

Das Leben ist kein Fernsehfilm

0  Kommentare

Die vergangenen Monate haben uns einiges abverlangt. Eigentlich die letzten Jahre. Eigentlich schon -zig Jahre.

Während die Medien, wieder einmal, das Szenario eines riesigen, nicht beherschbaren Ungeheuers aufbauen, dem wir alle erliegen werden, geschehen mehrere Sachen zeitgleich:

Die Gefahr wird im öffentlichen Bewußtsein ins Unfaßbare gesteigert.

Während die Propagandamaschine langsam auf Touren kommt, melden sich, zuerst vereinzelt, Zweifler.

Während die Maschinerie jetzt so richtig am Laufen ist, werden es mehr. Mehr der Zweifler. Mehr derer, die sehen: Hier wird unter dem Vorwand einer „Pandemie“ eine Demokratie sozusagen rückabgewickelt.

Meinungsfreiheit, Versammlungsfreiheit und auch künstlerische Freiheit werden mit teilweise absurden Begründungen als verzichtbar dargestellt. Hauptsache, wir überleben diese schlimme Bedrohung.

Die Repressionen gegenüber den Zweiflern werden verstärkt. Die Zweifler erkennen sich gegenseitig. Sie beginnen, Bande zu knüpfen. Rechtsanwälte, Ärzte und einfache Menschen sind an der ersten Front.

Andere, oft nur wenige aus der jeweiligen Berufsgruppe, folgen: Polizisten, Lehrer, öffentlich Angestellte.

Lehrer zum Beispiel sollten es viel, viel mehr sein.

Ein Band, man könnte auch sagen, ein Bund, entsteht. Mit so vielen unterschiedlichen Ansichten, wie unterschiedliche Menschen darin mitwirken.

Erste Gehversuche, erste Parteigründungen scheitern. So ist das eben. In der analogen Welt.

Die Bewegung wird stärker. Erreicht mehr Menschen. Vor allem über das Netz, das Internet. Noch ist es erreichbar auch für jene, die nicht in die Propaganda eingebunden sind.

Große Demonstrationen finden statt, der Optimismus der Veranstalter und auch der Teilnehmer ist grenzenlos. Das Jahr geht vorüber, das jetzige hat seinen Zenit bald erreicht. Und trotz all dieser Proteste macht „unsere“ Regierung einfach immer weiter. Es scheint fast, als müßte ein Plan erfüllt werden.

Mittlerweile gibt es Kurzfilme über die Helden des Widerstands. Einige von diesen Helden achte ich, bei anderen bin ich mir nicht ganz sicher. Doch jetzt komme ich zum eigentlichen Kern:

Fühlst Du Dich gut? Hast Du alle Berichte über den Widerstand gesehen und auch geteilt?

Findest Du Markus Haintz oder NANA Lifestyler glaubwürdiger? Oder Xavier Naidoo?

Und egal, wie Du zu jedem der genannten und den vielen ungenannten Akteuren stehst:

Was tust Du? Du, der Du diese Zeilen liest.

Kein Promi kann Dein Leben verändern. Und damit sind wir bei der Überschrift:

Dein Fernsehgerät kannst Du nach Belieben abschalten. Das Leben nicht.

Das, was hier gerade geschieht, betrifft auch Dein Leben. Selbst dann, wenn Du das alles einfach ignorierst.

Stellen wir uns alle, jeder für sich, einigen Fragen:

Bin ich in einer oder für eine Partei aktiv?

Bin ich in einer oder für eine Bewegung aktiv?

Bin ich dabei, wenn es gilt, Meinungen auf die Straße zu bringen?

Bin ich in oder für meine Gemeinde (Dorf oder Stadt) aktiv?

Veränderung beginnt von unten.

Oliver Schüller

Zitat Erich Kästner

stichworte

Fernsehgerät, Gemeinde, Medien, Propaganda, Widerstand


Das gefällt Dir vielleicht auch

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Stärke Dein Immunsystem!

Standfilter Maunawai

Gefiltertes Wasser

Eine Grundvoraussetzung für ein starkes Immunssystem ist das Trinken von ausreichend und wirklich sauberem Wasser. Unser Körper entgiftet und beseitigt permanent Stoffwechsel-Rückstände aus den Zellen. Diese schlagen gelegentlich auch bei einem PCR-Test an.😮

Es ist wohl besser sie mit sauberem Wasser auszuleiten.

Vitamin D

Vitamin D

Vitamin D ist nicht nur ein Vitamin, sondern auch ein Hormon, das Hunderte Gene an- und abschaltet.
In unseren Breitengraden ist eine Produktion über Sonne und Haut nur in 6 Monaten möglich. Die meisten Menschen haben einen massiven Vitamin-D-Mangel.

Magnesium-Pulver

Magnesium

Mineralien sind absolut notwendig für ein starkes Immunssystem. Mit am weitesten verbreitet ist Magnesiummangel. Als Öl ist es am besten resorbierbar, als Pulver oder auch als Kapsel leistet es gute Dienste bei ganz vielen Körperfunktionen.

>