4. Februar 2022

Der Landrat hat Post

0  Kommentare

Der Kreisrat im Vogtlandkreis und Stadtrat von Markneukrichen Udo Fuchs (AfD) hat dem Landrat des Vogtlandkreises Rolf Keil ein paar Fragen gestellt.

Landrat im Vogtlandkreis
Herrn Rolf Keil
Postplatz 5
08523 Plauen


Anfragen zur Säuglingssterblichkeit und Fehlgeburten im Klinikum Obergöltzsch

Sehr geehrter Herr Landrat,

nachfolgend übersende ich Ihnen meine Anfragen, welche Sie bitte durch den zuständigen Sachgebietsleiter beantworten lassen. Zudem bitte ich um Beantwortung innerhalb von 14 Tagen.

Um Missverständnisse auszuschließen und um das Vertrauensverhältnis zwischen Bürgern und dem Landratsamt zu stärken, bitte ich um eine detaillierte Beantwortung meiner folgenden Fragen:

Anfragen zur Säuglingssterblichkeit und zur Anzahl von Neugeborenen mit Behinderungen im Klinikum Obergöltzsch, Rodewisch (Vogtlandkreis).

1. Wie hoch war die Säuglingssterblichkeit im Zeitraum -ab Feststellung der Schwangerschaft- bis 7 Kalendertage nach der Geburt im Jahre 2018 ?
   
2. Wie vor, jedoch im Jahre 2019 ?

3. Wie vor, jedoch im Jahre 2020 ?

4. Wie vor, jedoch im Jahre 2021 ?

5. Wie vor, jedoch im Monat Januar 2022 ?


6. Wie hoch war die Anzahl von Neugeborenen mit Missbildungen, bzw.  Behinderungen im Jahre 2018 ?  

7. Wie vor, jedoch im Jahre 2019 ?

8. Wie vor, jedoch im Jahre 2020 ?

9. Wie vor, jedoch im Jahre 2021 ?

10. Wie vor, jedoch im Monat Januar 2022 ?

Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen.

Mit freundlichen Grüßen
Udo Fuchs
Kreisrat Vogtlandkreis


Hintergrund für diese Anfrage sind Informationen über "Impfungen", die bei Schwangeren und ihren Ungeborenen bereits große Schäden verursacht haben, u.a. solche Enthüllungen.

Schock-Enthüllung bei Pfizer-Impfstoffstudien

87-prozentige Todesrate unter ungeborenen Kindern bei Schwangeren!

Vor kurzem berichtete UNSER MITTELEUROPA exklusiv über die gerichtlich erzwungene Herausgabe bisher in den USA unter Verschluss gehaltener und höchst brisanter Pfizer-Dokumente, die Studienergebnisse und Informationen zu den Corona-Impfstoffen enthalten (Pfizer beantragte eine Sperrung für die nächsten 55 Jahren und eine Ausnahme vom Freedom of Information Act (FOIA) durch die FDA).

Nun werden nach und nach erste Details dieser Dokumente veröffentlicht und diese haben es in sich. Sie sind das Zeugnis unvorstellbarer Skrupel und höchster Verschwörung.

Nahezu alle ungeborenen Kinder nach Impfung von Müttern verstorben.

Dass es immer mehr Berichte aus aller Welt gibt, wonach gegen das Coronavirus geimpfte Schwangere ihre Kinder verlieren, oder diese „still“ auf die Welt kommen, ist bekannt. Der Zusammenhang mit der Impfung wurde bisher freilich negiert und nicht untersucht.

Weiterlesen...

Wir sind sehr gespannt auf die Antwort, die der Landrat Rolf Keil geben wird.


stichworte

Kreistag Vogtland, Markneukirchen, Rodewisch, Rolf Keil, Schwangere, Stadtrat Markneukirchen, Sterblichkeit, Udo Fuchs, Vogtland, Vogtlandkreis


Das gefällt Dir vielleicht auch

Wie soll es weitergehen?

Wie soll es weitergehen?
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Stärke Dein Immunsystem!

Standfilter Maunawai

Gefiltertes Wasser

Eine Grundvoraussetzung für ein starkes Immunssystem ist das Trinken von ausreichend und wirklich sauberem Wasser. Unser Körper entgiftet und beseitigt permanent Stoffwechsel-Rückstände aus den Zellen. Diese schlagen gelegentlich auch bei einem PCR-Test an.😮

Es ist wohl besser sie mit sauberem Wasser auszuleiten.

Vitamin D

Vitamin D

Vitamin D ist nicht nur ein Vitamin, sondern auch ein Hormon, das Hunderte Gene an- und abschaltet.
In unseren Breitengraden ist eine Produktion über Sonne und Haut nur in 6 Monaten möglich. Die meisten Menschen haben einen massiven Vitamin-D-Mangel.

Magnesium-Pulver

Magnesium

Mineralien sind absolut notwendig für ein starkes Immunssystem. Mit am weitesten verbreitet ist Magnesiummangel. Als Öl ist es am besten resorbierbar, als Pulver oder auch als Kapsel leistet es gute Dienste bei ganz vielen Körperfunktionen.

>