25. Oktober 2021

Wer steuert hier eigentlich

3  Kommentare

Ich übernehme heute mal einen Artikel direkt und komplett von einer russischen Denkfabrik, dem Fonds Konzeptueller Technologien. Und bevor jemand (m/w/d) auf die Idee kommen sollte, daß das reine russische Propaganda wäre. Fehlanzeige! Ich sehe Geopolitik und Geostrategie immer unter dem Blickwinkel von Egon Bahrs legendärem Ausspruch vor eine Schulklasse:

"In der internationalen Politik geht es nie um Demokratie oder Menschenrechte. Es geht um die Interessen von Staaten. Merken Sie sich das, egal, was man Ihnen im Geschichtsunterricht erzählt."

Der Artikel im Merkur verdient im übrigen eine direkte Verlinkung, da er genau das beschreibt, um was es heute geht. Man kann es lesen. Genau wie der Vater von Egon Bahr ganz sicher "Mein Kampf" gelesen hatte und damit wissen konnte, daß Adolf Hitler den Krieg gegen die Sowjetunion immer wollte und plante, könnte man heute wissen, was einzelne Vorgänge des Weltgeschehens und Aussagen von Politikern für eine Bedeutung haben. Wie z.B. die unten abgebildeten Aussagen und Handlungen von unverantwortlichen Politikmarionetten und geisteskranken Fußtruppen.

Und um noch eine weitere Aussage zu treffen, die einen Vorwurf der russischen Propaganda von vornherein zum Scheitern verurteilt. Auch Stalin hat, weit bevor Adolf Hitler an die Macht kam, den Überfall auf Europa begonnen vorzubereiten, um den Kommunismus zu verbreiten. Und er hatte letztendlich den Großangriff auf den Westen für zwei Wochen vor dem 22. Juni 1941 angeordnet. Natürlich bestreitet das der KGB-Mann Wladimir Putin. Es ist allerdings bereits seit Jahren durch Archivveröffentlichungen belegt. Dazu gibt es in Kürze auch hier weitere Informationen.

Was hat das mit Markneukirchen zu tun? Na, dann geh doch mal auf den Markt an die Treppe. Vielleicht fällt es Dir ja auf. Die andere Gedenkanlage hat man ja wohlweislich entfernt...

Und nun zum Artikel.

Wer steuert hier eigentlich?

Gaskrise in EU und der Welt

Moderator: Guten Tag, Sehr geehrte Zuschauer, Zuhörer und Gäste im Studio! Heute ist der 11. Oktober 2021.

Eine Frage von Igor: «Valeriy Viktorowitsch, bitte erklären Sie uns die Situation der Gasversorgung in der Welt. Gibt es wirklich ein Defizit? Oder ist das eine künstlich geschaffene Situation?»

Gasdruckmesser

Valeriy Pyakin: Dies ist eine absolut künstlich geschaffene Situation. Bereits bei der Verabschiedung des dritten Energiepakets wurde erklärt, dass man mit Gas nicht so wie mit Socken oder Unterwäsche handeln kann. Gas muss gefördert werden, Gas muss transportiert werden, und Gas muss irgendwo zwischengelagert werden. Und die Zeiten der Speicherung sind nicht so, dass man es einlagert und vergisst, das läuft alles etwas anders ab. Die Förderunternehmen benötigen langfristige Perspektiven, denn dann haben sie die Möglichkeit, ihre Zukunft zu planen. Das heißt, sie müssen planen können, wie viel Förderkapazität und Arbeitskräfte sie einsetzen müssen, wie sie Gas transportieren, welche Art von geologischen Erkundungen sie durchführen müssen und alles andere. Wenn man sich aber von dem Grundsatz leiten lässt: «Heute will ich es, morgen aber nicht mehr», dann funktioniert das nicht. Es ist unmöglich, die Gasproduktion auf einmal zu steigern, das geht einfach nicht. Es gibt eine gewisse Reserve an überschüssiger Kapazität, die nicht genutzt wird, die aber dennoch begrenzt ist. Daher war es klar, dass eine Umstellung auf kurzfristige Verträge in Europa zu einer Energiekrise führen wird. Das war allen klar. Und vor allem denjenigen, die es getan haben.

Aber der Punkt ist, dass Europa umgestaltet werden muss. In Europa muss ein europäisches islamisches Kalifat geschaffen werden. Das heißt, es müssen neue Völker, neue Sprachen und neue Staaten geschaffen werden. Dafür wurde auch im Jahr 2015 die Migration organisiert.

Übrigens, wenn über Lukaschenko gesagt wird: «Er hat an der Grenze zu Polen ein Problem mit Migranten geschaffen»… Hat Lukaschenko das Problem an der Grenze in Ungarn geschaffen? Hat Lukaschenko das Problem in Bulgarien geschaffen? War es in Italien auch Lukaschenko? Das Problem mit den Migranten in Calais, Frankreich, die ins Vereinigte Königreich einreisen wollen, wurde natürlich auch von Lukaschenko “geschaffen”. Wenn das, was mit Lukaschenko und den Migranten passiert, eine Sache ist, dann ist es noch verständlich. Wenn es sich jedoch um eine Reihe ähnlicher Ereignisse handelt, bedeutet dies, dass wir es mit einem großen, umfangreichen Phänomen zu tun haben, mit dem wir uns befassen müssen.

Kehren wir zum Gas zurück. Die Flüchtlinge und diese Themen habe ich nicht umsonst erwähnt. Tatsache ist, dass die Globalisten jetzt nicht damit beginnen können, ein europäisches islamisches Kalifat zu errichten, indem sie die europäischen Staaten sofort niederreißen und dort neue Nationen, neue Sprachen und neue Staaten schaffen. Das können sie aus einem einfachen Grund nicht – Russland bringt ihre Pläne durcheinander. Einerseits sollte Russland bereits in Souvenirstaaten verwandelt worden sein, andererseits hält Russland alles zusammen. Wenn Russland jetzt ins Wanken gerät, wird die gesamte Weltordnung zusammenbrechen. Die globale Steuerung versteht das.

Wenn es heißt: «Wie kann es sein, dass die führenden Politiker der Welt nichts von der Gründung von AUKUS wussten?», dann muss man eine einfache Sache verstehen – die Führung eines Staates ist eine so ernste Angelegenheit, dass man sie nicht Leuten anvertrauen kann, die nicht dafür vorbereitet sind und die durch dekorative demokratische Wahlen an den Posten gekommen sind. Verstehen Sie das?

Ein Beispiel: Man hat eine Skulptur von Angela Merkel gemacht. Es ist eine sehr ikonische Skulptur. Angela Merkel sitzt in ihrer üblichen Kleidung auf einem Pferd und verschränkt die Arme rautenförmig, wie sie es immer tut. Was fällt besonders ins Auge? Das erste ist, das Pferd ohne Zaumzeug. Nun gut, wir kennen Reiter, die ein Pferd ohne Zaumzeug reiten können. Das zweite ist, das Pferd ist ohne Sattel. Auch so etwas kennen wir, und es kommt sogar öfter vor als das Reiten ohne Zaumzeug. Aber! Angela Merkel ist in normalen bequemen Schuhen, und sie hat sicherlich nicht die Reitkünste, wie die Reiter, die um ein Pferd gehorsam zu machen, ihre Beine so fest zusammendrücken, dass das Pferd zu wenig Luft bekommt und sofort gehorsam wird und dem Willen des Reiters folgt. Eines ist jedoch wesentlich: Man muss zumindest eine gewisse Kontrolle auf das Pferd ausüben können. Und wo sind Ihre Hände? Auf dem Bauch. Sie versucht also nicht einmal, das Pferd in irgendeiner Weise zu kontrollieren: Sie hat keinen Sattel, kein Zaumzeug, keine Sporen, nichts.

Statue Angela Merkel

Das ist also schon eine sehr treffende Allegorie für alle sogenannten demokratisch gewählten Staatsoberhäupter der Länder außer einem – unserem Staatsoberhaupt Wladimir Wladimirowitsch Putin. Und diese Allegorie zeigt Folgendes: Der Staat (das Volk als Pferd dargestellt) läuft von selbst, und der Reiter stellt die Steuerung nur dar. In dieser Allegorie fehlt ein drittes Element – der Treiber, der das Pferd (entweder mit einem Ansporn oder einer Peitsche) dorthin treibt, wo es hingehen muss und auch wie es genau zu gehen hat. Und wenn es notwendig ist, dass derjenige, der an der Spitze des Staates sitzt, aufhört dort zu sitzen, wird einfach die Peitsche geschwungen oder die Anreize verstärkt und das war’s – die “orange” Revolution geschieht “von selbst”. So werden alle Staaten gesteuert.

Und als die Migranten nach Europa gedrängt wurden, rechnete man damit, dass das Bildungsniveau der gesamten Bevölkerung in Europa stark sinken würde. Ernsthaft absinken. Dementsprechend sollten High-Tech-Industrien abgeschafft werden. Und deshalb wurden besonders die Kernkraftwerke in Deutschland auch so schnell abgeschaltet. Die Situation mit den Kernkraftwerken in Frankreich ist etwas anders, denn es handelt sich um eine andere Phase der Beseitigung Europas, die noch nicht erreicht ist. Obwohl der Energiekonflikt zwischen Frankreich und Großbritannien bereits in vollem Gange ist.

Wo ist also hier das Problem? Im Wesentlichen geht es beim Bau dieser «nördlichen» und «südlichen» Gaspipelines um die Rettung des traditionellen Europas, um die Rettung der Völker, die dort leben und die diese historischen Staaten geschaffen haben. Das passt nicht zu den Vorstellungen des Globalen Prädiktors, der eine Futuro-Archaik schaffen will. Das heißt, wenn Europa über umweltfreundliche Energiequellen verfügt, dann kann Europa wirtschaftlich weiter bestehen, doch das ist nach der Vorstellung des GP nicht vorgesehen. Aus diesem Grund hat es einen solchen Widerstand gegen all diese «Streams» gegeben. Und als die Frage des Gasflusses durch «Nord Stream» aufgeworfen wurde, was machte dann ein deutsches Gericht? Es beschließt, «Nord Stream 2» zu blockieren. Bestimmte Projekte sind aber bereits für den Bau vorgesehen, und es wurde bereits Geld investiert.

Es stellt sich also die Frage: Ist dies überhaupt ein deutsches Gericht? Hat es diese Entscheidung im Interesse der deutschen Verbraucher getroffen? Dies ist eine überstaatliche Steuerung.

Als Nächstes wurde, wie ich bereits sagte, die Preisspirale für Gas in Gang gebracht, indem man auf den kurzfristigen Handel umgestiegen ist, und hier, tut mir leid, wird sich niemand unter ihrem «heute will ich es, übermorgen will ich es nicht mehr» rühren – so viel, wie für uns rentabel ist, so viel wie wir garantiert verkaufen werden, so viel werden wir auch produzieren. Sie können sich so viel anstellen wie sie wollen, mit den Preisen spielen usw. Und dann kam es auch wie bestellt – die Preise stiegen. Einerseits sagt das Gericht also: «Wir brauchen kein zusätzliches Gas», und auf der anderen Seite hat das Spiel um das dritte Energiepaket zu höheren Preisen geführt.

Aber das alles ist auch Teil der Umformatierung Europas, der Umformatierung seiner Wirtschaft. Das tötet die europäische Wirtschaft. Sie wird neu formatiert und für die Zukunft vorbereitet – für die künftige Welle neuer Migranten, die neue Sprachen, neue Völker und neue Staaten schaffen werden.

Sie wollen also aus Europa ein neues Afghanistan machen. Wenn Sie wissen wollen, wie es um die Zivilisation in Afghanistan bestellt ist, besuchen Sie nicht die Orte, an denen es Strom gibt (nur 30 % der Bevölkerung Afghanistans haben Zugang zu Elektrizität), sondern die Orte, an denen es einfache Kishlaks [Anm. d. Red.: Winterlager halbnomadischer Turk-Stämme] gibt. Das ist es, was sie für Europa aushecken.

Und übrigens, wenn bei uns einige mit den zentralasiatischen Republiken flirten, indem sie deren Pseudostaaten bedingungslos mit Kompetenzen ausstatten, nun, entschuldigen Sie, aber das ist Verrat in höchstem Maße. Und zwar aus einem einfachen Grund. Sehen Sie, ist es möglich, dass sie als Staat bestehen können? Nein. Wäre Russland nicht nach Usbekistan gekommen, wäre Usbekistan heute noch, im XIX. Jahrhundert, auf dem Stand Afghanistans (das was wir sehen). Warum diese Angeberei? Was erlauben sie sich dort gegen die Russen? Doch wenn man sagen würde: «Die Russen sind eine Garantie für alle externen Kompetenzen für die Existenz Eures Staates. Schüren Sie hier die Russophobie? Das war’s Leute, macht mal auf eigene Faust. Sollen die anderen doch kommen und Euch abschlachten.» Sie sehen also, die Russen werden dort verprügelt und dafür werden die Usbeken noch von allen Seiten verhätschelt. Und dies ist eine überstaatliche Steuerung. Soviel über Patruschew übrigens – was für ein guter Patriot er doch ist. Ich meine den Sohn, obwohl der Vater ja auch…

Fonds Konzeptueller Technologien


Praktizierter, zerstörerischer Irrsinn von unten

Grüne Jugend Jena
Internationalsozialistische Antifa
Sarah Lee-Heinrich 8

Praktizierter, zerstörerischer Irrsinn von oben

Baerbock Nordstream 2
Entwicklungshilfe China
Kramp-Karrenbauer

Mahnende Worte

Zitat André Heller
Thomas Mann an die Deutschen
Zitat Thomas Jefferson

stichworte

Angela Merkel, Deutschland, Egon Bahr, Europa, Europäische Union, Kalifat, Rußland, Usbekistan, Valeriy Viktorowitsch Pyakin, Wladimir Putin


Das gefällt Dir vielleicht auch

Weihnachtskalender 2

Weihnachtskalender 2

Weihnachtskalender 1

Weihnachtskalender 1
  • Erhellender Beitrag. Schwierig mit Übersetzungen, wenn sie nicht von einem Muttersprachler der Zielsprache gegengelesen werden. Aber es kommt rüber. Danke für den Beitrag.

    • Ja, das ist so. Nur kann man sicher manche Wörter oder Redewendungen gar nicht übersetzen. In der Regel sind Pyakins Videos auch auf Russisch verfügbar. Meine Russischkenntnisse sind leider sehr eingeschlafen. Sonst könnte ich ggs. mal eine bessere Übersetzung liefern, wie mir das bei englischen Beiträgen manchmal gelingt.

  • Seit längerer Zeit lese ich alle Beiträge von FKT. Allein die andere Perspektive trägt zum Erhalt meiner Denkfähigkeit bei. Ein europäisches Kalifat kann nur entstehen, wenn die Industrie abwandert und das Schöpferische verkümmert. Dieser Prozess begann in der BRD in den Sechzigern auf Betreiben der NATO, türkische Gastarbeiter reinzulassen und 1990 durch die Stromwende. Der doppelte Strompreis bezogen auf 2000 ist ein Erfolg, oder? Gas ist teuer, Kernkraft und Kohle sollen weg. Unseren täglichen Stromausfall gib uns heute! Pünktlich zum Abendgebet wird wieder angeschaltet. Was übrigbleibt, sind Minarette und landwirtschaftliche Strukturen zum Betreiben der Menschenfarm.
    https://www.dz-g.ru/search/node?keys=Menschenfarm

    https://www.dz-g.ru/Warum-leugnet-die-Bundespolitik-die-Vorzuege-von-Erdgasautos
    Elektroautos und Abgasvorschriften haben die primäre Funktion, die westliche Wirtschaft zu zerstören. Es fehlen Rohstoffe, Kraftwerke und Leitungen. Diesel-Lkw, die strenge Abgasvorschriften verfehlen, sind in Häfen verboten. Also bleiben die Schiffe in einer Warteschlange auf dem Meer liegen. Die weltweite Logistik bricht zusammen.
    22. Oktober 2021 | Peter Haisenko – Flottenverbrauch: E-Autos retten die großen Verbrenner

    https://www.dz-g.ru/Netzstabilitaet-nur-bis-55-Prozent-Fakepower-moeglich
    Seit Jahren schon entlarve ich die Blackout-Propaganda als heiße Luft! Warum? Strom ist das wichtigste Machtinstrument, um die Massen zu gängeln und auszubeuten! Man wird es also, koste es, was es wolle, zu erhalten suchen. Lieber wird ein Industriebetrieb abgeschaltet als ein Rechenzentrum.

    Steigende Kosten für die Gewinnung von Kohle und Erdöl können durch die Nutzung von Erdgas nicht ausgeglichen werden. Es ist zwar genug von allem da, doch immer weniger Menschen sind in der Lage, immer höhere Preise zu zahlen.

    Das erklärt die permanenten Versuche seit den siebziger Jahren, die Preise in die Höhe zu treiben, wie 2021 mit Erdgas in Europa. Man benötigt dringend das Geld, das durch die abgewürgte Wirtschaft fehlt, weil man mit Corona die Massen in die Verarmung treibt und zu Tode spritzt.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Stärke Dein Immunsystem!

    Standfilter Maunawai

    Gefiltertes Wasser

    Eine Grundvoraussetzung für ein starkes Immunssystem ist das Trinken von ausreichend und wirklich sauberem Wasser. Unser Körper entgiftet und beseitigt permanent Stoffwechsel-Rückstände aus den Zellen. Diese schlagen gelegentlich auch bei einem PCR-Test an.😮

    Es ist wohl besser sie mit sauberem Wasser auszuleiten.

    Vitamin D

    Vitamin D

    Vitamin D ist nicht nur ein Vitamin, sondern auch ein Hormon, das Hunderte Gene an- und abschaltet.
    In unseren Breitengraden ist eine Produktion über Sonne und Haut nur in 6 Monaten möglich. Die meisten Menschen haben einen massiven Vitamin-D-Mangel.

    Magnesium-Pulver

    Magnesium

    Mineralien sind absolut notwendig für ein starkes Immunssystem. Mit am weitesten verbreitet ist Magnesiummangel. Als Öl ist es am besten resorbierbar, als Pulver oder auch als Kapsel leistet es gute Dienste bei ganz vielen Körperfunktionen.

    >