13. Juni 2021

Geimpfte sterben – Faktencheck

Eigentlich ist alles gesagt oder geschrieben. Eigentlich... und wer nicht hören will...

Wir werden weiter informieren, auch wenn Menschen nicht glauben wollen oder können, was wir hier mitteilen. Alles hat Hand und Fuß, was wir hier berichten. Und nein, wir haben die Wahrheit nicht gepachtet. Informationen sind Holschuld, für jeden Menschen! Also prüfe selbst!

Wir berichten nach bestem Wissen und vor allem Gewissen. Vielleicht liegen wir nicht immer richtig - zumal wir ja durchaus unterschiedliche Meinungen veröffentlichen (natürlich keine von Trollen).

Hier veröffentlichen wir einen Faktencheck der Faktenchecker. Es gibt nämlich vom ÖRR, der Bundesregierung und George Soros gemeinschaftlich finanzierte, so genannte Faktenchecker, die einfach nur lügen, weglassen, verfälschen. Was leider von zu vielen Menschen geglaubt wird.

Anstatt selbst einfach mal einen einzigen Fakt tiefenzuprüfen, glauben viele Menschen alles, was in den Hauptstrom-Medien kommt. Das stimmt nachdenklich. Denn das ist betreutes Denken und / oder Ignoranz.

Geimpfte sterben

Nun, man kann all das selbst prüfen. Z.B. kann man sich andere Experten anhören, als die im TV ständig angstmachenden Handvoll nicht wirklich Experten. Oder man schaut sich einfach mal öffentliche Statistiken an. Nun, man sollte allerdings ein wenig Statistiken lesen und interpretieren können. Das ist sicher nicht immer einfach und zeitintensiv. Deshalb hier ein paar Hilfestellungen:

Fibrin-D-Dimere
Fibrin-D-Dimere II

Das ist alles kein Spaß mehr, insbesondere für die Betroffenen, die Impfärzte und die medial und politisch Verantwortlichen für die Unterdrückung anderer Expertenstimmen! Ich zähle im übrigen auch den Bürgermeister unserer Stadt, Andreas Rubner, zu diesen Verantwortlichen!

Mit Stand 06.07.2021 haben wir bereits weit über 500.000 Meldungen von Nebenwirkungen der "Impfstoffe". Und da ist die Dunkelziffer, die bei Impfungen sowieso immer sehr hoch liegt, nicht dabei. Diese Zahl übersteigt die in den vergangenen Jahrzehnten gemeldeten Impfschäden um ein Vielfaches! In einem so kurzen Zeitraum seit dem Beginn der "Impfungen".

Ich gehe im übrigen davon aus, daß die Verantwortlichen nicht mit dieser hohen Anzahl von Nebenwirkungen gerechnet haben. Da es sich um Materialisten, Technokraten, Transhumanisten und Schlimmere handelt, verstehen sie nicht, daß sich das Göttliche im Menschen, daß sich die Seele ganz entschieden gegen die genetische Manipulation (es ist ja gar keine Impfung, sondern ein genetischer Eingriff!!!) in die Schöpfung wehrt.

Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi zu erhöhten D-Dimeren

Einige Ärzte und Wissenschaftler haben seit über einem Jahr vor genau dem gewarnt, was jetzt passiert! Trombosen, die zu schweren Gesundheitsstörungen und zum Tode von Tausenden Menschen führen!

Das war also alles absehbar! Für Ärzte, Mitarbeiter in Gesundheitsämtern, die eine entsprechende Ausbildung haben und natürlich für Verantwortliche in Politik und Medien, die die verdammte Schuld und Pflichtigkeit haben, bei gravierenden Eingriffen in die körperliche Unversehrtheit der Menschen alle wichtigen Informationen einzuholen, also nicht nur Stimmen, sondern auch Gegenstimmen.

Einige Ärzte haben vor und nach der Spritze, die sie bei Impfwilligen abgesetzt haben, die D-Dimere geprüft, um einen etwaigen Anstieg der Blutgerinnungshemmung - der tödlich sein kann und bei vielen "Impflingen" bereits zum Tod geführt hat - zu überprüfen. Die Feststellungen sind dramatisch.  

Hier geht es zum gesamten Vortrag von Prof. Dr. Sucharit Bhakdi: Covid Impfstoffe - Notwendigkeit, Wirksamkeit und Sicherheit (Fachtagung Hamburg 27. Mai 2021)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von tube.aerztefueraufklaerung.de zu laden.

Inhalt laden

Ohne Zweifel: es wird ein  Nürnberg 2.0 geben!

Dr. Wolfgang Wodarg - lösungsorientiertes Formblatt

Formblatt zur Blutwertbestimmung vor und nach der Impfung
von Dr. Wolfgang Wodarg

Empfehlungen für Corona-Impfentschlossene:

Im eigenen Interesse sollten vor der Impfung D-Dimere und Thrombozyten gemessen werden, sowie die Normwerte des jeweiligen Labors übertragen werden. 5-7 Tage nach der Impfung sollten die Werte erneut erhoben werden. Das entsprechende Dokument ist hier angehängt.

Falls eine oder mehrere Thrombosen vorliegen, und seien sie auch klein, dann lässt sich das an diesen Werten auch dann ablesen, wenn die Thrombosen keine eindeutigen Symptome auslösen.

Mikrothrombosen im Gehirn bspw. können sich teils auch durch nur leichten Schwindel auswirken und dennoch den Ausfall bestimmter kognitiver Fähigkeiten nach sich ziehen.


stichworte

Blutgerinnung, Correctiv, D-Dimere, George Soros, Klagemauer TV, Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, Trombosen


Das gefällt Dir vielleicht auch

Gedanken zur Nacht – Danach

Gedanken zur Nacht – Danach

Meme-Zeit 18

Meme-Zeit 18
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Stärke Dein Immunsystem!

Standfilter Maunawai

Gefiltertes Wasser

Eine Grundvoraussetzung für ein starkes Immunssystem ist das Trinken von ausreichend und wirklich sauberem Wasser. Unser Körper entgiftet und beseitigt permanent Stoffwechsel-Rückstände aus den Zellen. Diese schlagen gelegentlich auch bei einem PCR-Test an.😮

Es ist wohl besser sie mit sauberem Wasser auszuleiten.

Vitamin D

Vitamin D

Vitamin D ist nicht nur ein Vitamin, sondern auch ein Hormon, das Hunderte Gene an- und abschaltet.
In unseren Breitengraden ist eine Produktion über Sonne und Haut nur in 6 Monaten möglich. Die meisten Menschen haben einen massiven Vitamin-D-Mangel.

Magnesium-Pulver

Magnesium

Mineralien sind absolut notwendig für ein starkes Immunssystem. Mit am weitesten verbreitet ist Magnesiummangel. Als Öl ist es am besten resorbierbar, als Pulver oder auch als Kapsel leistet es gute Dienste bei ganz vielen Körperfunktionen.

>